Christengemeinde Neuss - Slogan

Bibelvers des Monats 
März 2019




 
Wendet euer Herz wieder dem HERRN zu, 
und dient IHM allein. 

1. Samuel 7,3

Was ist los? Warum diese Unruhe unter dem Volk Israel? Wir schreiben das Jahr 1100 vor Jesus Christus.

Das von Gott auserwählte Volk Israel stand vor einem harten Kampf mit seinen Feinden, den Philistern. Das Zeichen, dass Gott mit Ihnen sein würde, die Bundeslade, war vor vielen Jahren von den Philistern erobert und aus dem Land Israel entführt worden. Ohne die Bundeslade, davon waren die Israeliten überzeugt, ohne dieses Zeichen Gottes war es sinnlos, in den Krieg zu ziehen. Nun endlich, 20 Jahre nach der Rückkehr der Bundeslade, besann sich das ganze Volk Israel zurück auf seinen Gott und gleichzeitig auf Gottes Diener Samuel, der so etwas wie ein Sprecher zwischen dem Volk Israel und Gott darstellte.

Samuel hatte jahrzehntelang versucht, dem Volk Israel seine "Hurerei" (Götzendienst)  auszureden und es zu dem wahren Gott zurückzuführen. Nun scheint es so weit zu sein. Aufgrund seiner großen Angst war das Volk willig, auf Samuel zu hören und damit auch auf seinen Gott.
„Wendet euer Herz wieder dem Herrn zu, und dient ihm allein.“ Das war der dringende Aufruf des Propheten Samuel, der jetzt endlich wieder auf fruchtbaren Boden zu fallen schien. Jetzt endlich schien das Volk Israel sich an seine glorreiche und von Gott geführte Vergangenheit zu erinnern.
Eine interessante Geschichte, die es sich einmal ganz zu lesen lohnt!

Man spricht davon, dass Israel durch echte Buße und Bekehrung damit begonnen hatte, sich auf den einzig wahren Gott zurück zu besinnen. Angesichts der Gefahr durch den bevorstehenden Krieg eine vernünftige Reaktion.
Doch wie sieht das heute aus? Kennen wir einen Gott, der einmal unser Gott war? Wissen wir um große Geschehnisse, in denen wir aus unendlicher Not und Lebensangst zu Gott geschrien haben? Ist es nicht vielmehr so, dass auch wir unseren Gott beiseite gelegt haben, ihn gegen Götzen eingetauscht haben?

Geistliche Erneuerung beginnt, indem man sich von seinen heidnischen Götzen trennt, seine Lieblingssünden vor Gott bekennt, ja, radikal umkehrt und nur noch IHM von ganzem Herzen dient!
Wie es weitergeht, können Sie im 1. Buch Samuel, Kapitel 7, nachlesen. Hier lernen wir die Allmacht Gottes kennen, des Gottes, der seinen eingeborenen Sohn, Jesus Christus, hat kreuzigen lassen, damit wir zur Umkehr kommen können.

Ihm allein sollen und dürfen wir ganz vertrauen!

                                                                                                       HK